HomeÜber uns

Das patentierte STÄHLERMATIC® -System (STM®) wurde von Theo Stähler für Aquakulturanlagen im geschlossenen Kreislauf entwickelt. Diese kann daher als die Keimzelle des STM® -Systems bezeichnet werden. Die Anwendung in der Abwasserbehandlung erfolgt seit mehr als 35 Jahren. Weltweit sind bisher mehr als 1000 Kläranlagen und Fischzuchtanlagen mit dem STM® -System erstellt.

Die Firma "STÄHLER GmbH" plant und baut Fischzuchtanlagen aller Größen und Betriebsarten in Kalt-, Warm- und Seewasser mit Brut-, Aufzucht- und Mast im geschlossenen Kreislauf nach dem STM® -System. Neben bestehenden Anlagen in Deutschland und anderen EG-Ländern wurden mehr als 40 Fischzuchtkreislaufanlagen nach Planungen der Firma "Stähler GmbH" unter anderem in der Schweiz, USA, Baltikum, den GUS Staaten, Japan, Saudi-Arabien, Nigeria und Tschechien gebaut oder durch Lizenznehmer erstellt.
Das aus dem Intensivfischzuchtsystem entwickelte STM® -System für Abwasserreinigungsverfahren hat im Zuge des in den letzten Jahren gewachsenen Umweltbewusstseins weltweite Bedeutung erlangt. Namhafte internationale Maschinenbaubetriebe und Ingenieurgesellschaften haben in 36 Ländern Lizenzen erworben und bauen kommunale und industrielle Kläranlagen sowie Fischzuchtkreislaufanlagen nach dem System. Zur Betreuung der Anlagen im In- und Ausland sowie für spezielle Untersuchungen stehen international anerkannte Experten aus der Praxis und von Hochschulen zur Verfügung.

Die „Land- und Teichwirtschaft Stähler" sind Vollbetriebe einschließlich Laichpflege, Brutaufzucht und Mast auf einer Gesamtfläche von ca. 300 ha mit einer Jahresproduktion von bis zu 30 Millionen Stück Larven und ca. 50 Tonnen Besatzfische verschiedenenr Fischarten. Der Betrieb stellt die einzige großflächige Teichwirtschaft in Hessen und Rheinland-Pfalz dar. Hinzu gehört ein landwirtschaftlicher Betrieb.

Die Firma "AQUAconcept" erarbeitet Vorstudien, plant Kläranlagen und liefert die zugehörigen Ausrüstungsteile.

Die Gesellschaft „Wermsdorfer Fisch“ bewirtschaftet in Wermsdorf und Torgau zusammen ca. 800 ha Teiche, darunter den größten Teich Deutschlands, den „Großen Teich“ von Torgau mit über 200 ha Wasserfläche. Produktion von hauptsächlich Spiegelkarpfen, aber auch Schuppen-, Gras- und Silberkarpfen, Störe, Hechte, Zander, Welse, Barsche, Schleien und Weißfische. Verarbeitung / Veredelung von eigenem Fisch und zugekauften Meeresfisch.

Zum Anfang